00_header

Wer ist eigentlich dieser Ethan Carter und wohin ist er verschwunden? Wer ist eigentlich dieser Oktober und welche Spiele erscheinen in ihm? Warum ist The Elder Scrolls Online eigentlich so scheiße? Was für ein krasser Faker ist eigentlich Bilbo Beutlin? Und wie richtet man live on air eine Skype-Telefonkonferenz ein, ohne dass es peinlich wird? Zumindest auf vier dieser fünf Fragen haben wir Antworten gefunden.

01_elderscrollsGabriel Gohr wütet wieder. Und diesmal sind es nicht nur ein paar Härchen, die er in der Suppe findet. Es ist die gesamte Suppe, die mit billigsten Zutaten zubereitet, versalzen, zerkocht und viel zu kalt serviert wird – und das alles auch noch zu einem horrenden Preis. Der Name dieser ekelhaften Plörre? The Elder Scrolls Online.

 

02_oktoberBock, Geld auszugeben? Unser hauseigener Finanzberater Leo Bornefeld hat Release-Kalender durchforstet, das Klotzen dem Kleckern vorgezogen und erzählt euch, wofür ihr eure wohlverdienten Penunzen im Oktober so raushauen könnt.

 

03_thevanishingAlex Dornheim geht gerne spazieren. Wenn er zu faul ist, das im echten Leben zu tun, macht er es in Videospielen. Dieses Mal flaniert er genüsslich durch The Vanishing of Ethan Carter. Sowohl der Spaziergänger als auch der eingefleischte Gamer in ihm brechen in Begeisterungsstürme aus.

 

04_shadowofmordorDie Herr der Ringe Lizenz ist in den letzten Jahren durchaus gebärfreudig gewesen. Der neueste Sprössling nennt sich Mittelerde: Mordors Schatten (oder Middle-earth: Shadow of Mordor, wie wir coolen Leute sagen) und weckt Erinnerungen an aktuelle Batman-Spiele und Assassin’s Creed. Bitte was? Bitte danke. Ist nämlich gut. Findet Max Heck.

 

05_telekonferenzUnd nun, meine Damen und Herren, zu einem experimentellen Stück – ein Hauch von Zirkus weht durch den Äther, während Alex Dornheim versucht, den an der Mosel sitzenden Thomas Steuer per Skype zu erreichen, um zusammen mit ihm und Max Heck eine kleine Podiumsdiskussion zu Destiny und FIFA 15 abzuhalten. Dass das Ganze latent eskaliert und knapp eine halbe Stunde dauert, versteht sich von selbst.

00_title

Controller ist wieder voll im Bunter-Blumenstrauß-Modus angekommen und bietet neben dem mobilen Monument Valley weitere Einblicke in die Welt der eSports, knallharte Meinungen zu Trials Fusion, Transistor, Child of Light sowie der dritten Episode der zweiten Walking Dead Staffel und Gabriel Gohr schaltet wieder auf Angriff – das Ziel: Let’s Plays.

01_monumentWenn die Sterne günstig stehen, die Götter zu Späßen aufgelegt sind und in China der richtige Sack Reis umfällt, dann kann es auch schonmal vorkommen, dass wir über ein mobiles Spiel berichten. Natürlich haben wir da trotzdem Ansprüche: Monument Valley ist künstlerisch hochwertig und liebevoll gemacht. Reicht das, um Thomas Steuer zufriedenzustellen?

 

02_letsplayAchtung, Let’s Player! There’s a new kritische Stimme in town! Diese Stimme gehört niemand geringerem als Gabriel Gohr. Wenn der Vorsitzende von Controllers Abteilung Attacke sich einmal in Rage geredet hat, dann ist nichts mehr heilig. The Walking Dead nicht, Borderlands 2 nicht, und Let’s Plays… erst recht nicht. Lauschet seiner Wutrede!

 

03_childoflightWenn Ubisoft nicht gerade den 43. Teil einer Franchise rausbringt, sind auch immer wieder mal interessante Spiele dabei. Child of Light darf sich definitiv zu dieser Riege zählen und hat es sogar geschafft, die verschollen geglaubte Geraldine Zimmermann zu reanimieren.

 

04_trialsfusionIn Trials fuhr man mit dem Motocross-Bike über Hindernisse und legte sich bisweilen spektakulär aufs Maul. Und es war gut. In Trials Fusion fährt man mit dem Motocross-Bike über Hindernisse und legt sich bisweilen spektakulär aufs Maul. Und es ist nicht mehr ganz so gut. Warum nicht, Thomas Steuer?

 

05_progamingDa wir uns bereits in der letzten Sendung als eSport-n00bs outen mussten, hat Aaron Bähr es auf sich genommen, uns mal in die Materie einzuführen. Diesmal gibt es den Vertiefungskurs. Was erlebt ein eSport-Team so übers Jahr? Primäre Quellen sind dabei die beiden LoLer (Leage of Legends Spieler, d’uh!) Kevin Rubiszewski und Patrick Funke.

 

06_progaming2Was wäre eine Story ohne die persönlichen Geschichten und die Menschen dahinter? Weg vom Team, hin zum Player geht es im zweiten Teil von Aaron Bährs eSport-Vertiefungskurs. Kevin Rubiszewski und Patrick Funke gewähren Einblicke ins Leben eines eSportlers.

 

07_walkingdeads2e3Wie die titelgebenden Untoten in The Walking Dead: Season Two kriechen die einzelnen Episoden nur so von Veröffentlichung zu Veröffentlichung. Ganze fünf Monate nach Staffelbeginn ist nun endlich Episode 3 erschienen und Tobias Weigand hat sich zähnefletschend draufgestürzt.

 

08_transistorDeine Stimme und dein toter Bekannter sind jetzt in einem Schwert. Nein, das ist kein Versuch eines surrealistischen Gedichts, sondern der Plot von Transistor, dem geistigen Nachfolger von Bastion. Liest sich absurd, spielt sich aber stilvoll und geil, findet Thomas Steuer, während Alex zu den treibenden Beats des Soundtracks mit dem Popo wackelt.

00_title

Weg von den kleinen Beitrags-Episoden, hin zu großen Themen-Epen! Eine Trilogie bestehend aus: E-Sports (in Form von Leage of Legends im Speziellen und dem Sport im Allgemeinen), der Role-Play-Convention 2014 (diverse neue Game-Schmankerl), und zu guter Letzt dem Phänomen Early Access (anhand von Kerbal Space Program, Sir You Are Being Hunted!, Broforce und natürlich DayZ). Lasst euch erleuchten!

 

01_esportsLoLLeauge of Legends – das spielen doch jetzt diese ganzen jungen Leute online! Wir alten Knacker haben da nur Fragezeichen über unseren Köpfen. Controller-Frischling Aaron Bähr eilt zur Hilfe und leistet Aufklärungsarbeit.

 

 

02_esportsEsportsTatsächlich gibt es auch Ligen, in denen Leauge of Legends kompetitiv gezockt wird – Leagueception sozusagen. Nationale Turniere, Internationale Wettbewerbe, Profiteams, Live-Events. Fehlt nur noch ein offen korrupter Dachverband und der eSport wäre von anderen großen Sportarten nicht mehr zu unterscheiden. Aaron Bähr macht uns den eSportreporter.

 

 

03_RPCAuch 2014 hat die Role-Play-Convention 2014 wieder in Köln stattgefunden und natürlich haben wir uns auch dieses Jahr auf der Massively Multiplayer Real-Life Role-Playing Messe herumgetrieben, denn auch das eine oder andere Videospiel gab es dort zu bestaunen. Gabriel Gohr und Aaron Bähr waren vor Ort und haben unter anderem Deep Silver besucht. Die hatten Risen 3 und Sacred 3 im Gepäck.

 

 

04_RPC_Teil2Weiter auf der Role-Play-Convention 2014: Nachdem Gabriel Gohr und Aaron Bähr eine unerwartete persönliche Connection entdecken, berichten sie von der Contra-inspirierten Steampunk-Ballerei Dieselstörmers. Die Grenzen zwischen Videospiel und Pen & Paper hingegen versucht Shadowrun Online zu verwischen.

 

 

05_00_Early Access Header

Early Access ist momentan in aller Munde bzw. Steam Store und die versammelte Controller-Redaktion ist sich nicht so wirklich sicher, was sie von dem Phänomen halten soll. Grund genug, sich im Studio zu versammeln und anhand diverser Fallstudien die Möglichkeiten, die Gefahren und die Sinnhaftigkeit unfertig zum Verkauf stehender Spiele zu diskutieren. Ein Essay im Controller-Gewand.

 

05_EA_IntroEinleitung:
Gerrit Köppl und Alex Dornheim (mit eingestreuten Samples von Thomas Steuer) liefern den Prolog. Aufhänger: Towns – ein Spiel, das unfertig erschien und nie fertiggestellt wurde.

 

 

06_EA_KerbalEarly Access, Kapitel 1:
Positive Erfahrungen mit Kerbal Space Program, dargestellt von Gerrit Köppl.

 

07_EA_SirYouEarly Access, Kapitel 2:
Enttäuschende Erfahrungen mit Sir, You Are Being Hunted!, dargestellt von Alex Dornheim.

 

08_EA_BroforceEarly Access, Kapitel 3:
Positive Erfahrungen mit Broforce, dargestellt von Thomas Steuer.

 

09_EA_DayZEarly Access, Kapitel 4 & Fazit:
Podiumsdiskussion zum Thema DayZ, dem momentan größten Early Access Enigma. Teilnehmer: Gerrit Köppl, Alex Dornheim, Marlon Kumar, Aaron Bähr.

00_shellshocked_title

And now for something slightly different: Controller versucht sich als Musiksendung mit einer ausgiebigen Album-Vorstellung, zelebriert von DJ Gabe Gore. Zur Auflockerung und weil aktuell wurde zwischendurch das nun komplette Broken Sword 5 bequatscht. Übrigens nummerieren wir zwecks kultureller Vielfalt die Blogeinträge statt römisch ab sofort arabisch.

 

01_shellshockedSchon einige Male hat OC ReMix in Form einzelner Songs bei uns Erwähnung gefunden, nun hat sich Gabriel Gohr mal ein ganzes Album zur Brust genommen. Shell Shocked heißt das gute Stück und besteht aus Remixen diverser klassischer Ninja Turtles Spiele. Das Schöne an der Sache: wie alle anderen Alben kann man es komplett umsonst bei OC ReMix runterladen! DJ Gabe Gore gibt vier von vier Schildkröten!

Also ab dafür und runterladen:
Teenage Mutant Ninja Turtles: Shell Shocked bei OC Remix

 


02_bs5part2Da will Gabriel in Ruhe ne Musiksendung machen, aber Alex Dornheim kann sich einfach nicht halten, denn: Broken Sword 5 ist mit Erscheinen der zweiten Episode endlich komplett, und das nur mit einer Verzögerung von etwa zwei Monaten! Warum man vielleicht drei hätte draus machen sollen und ob es trotzdem was geworden ist, klärt das folgende Gespräch.

00_reaper title

Sowohl Diablo 3 als auch Bisohock Infinite kriegen große Add-ons spendiert, Borderlands 2 wird jenseits allen Fanboytums auseinandergenommen und wir erfahren, wieso man mit etwas Pech beim Zocken kotzen muss. Außerdem im Programm: simulierte Ziegen, ermittelnde Wölfe und kooperative Brüder.

01_reaperofsoulsDiablo 3 war ein gutes Spiel. Und trotzdem irgendwie eine Enttäuschung. Zu viel war im Argen, zu viele kleine Rädchen griffen nicht ineinander, von zu vielem gab es zu wenig. Nach unerwartet langer Wartezeit haut Blizzard nun endlich das Add-on Reaper of Souls raus und Gabriel Gohr hofft auf ein rundum besseres Spielerlebnis. Zu viel verlangt?


02_wolfamongThe Wolf Among Us ist inzwischen bei Episode 3 angekommen, geht aber gleichzeitig mit einem Debüt einher: Redaktionswelpe Marlon Kumar steht zum ersten Mal vor dem Controller-Mikrofon und darf nicht nur das Spiel rezensieren, sondern auch seine ersten Schritte in der großen, weiten Off-Topic-Wüste machen.

 

03_goatsimViel gefährlicher als Wölfe: Ziegen. Im Goat Simulator lernen wir das bewegte Leben dieser Tiere nun ganz ungeschönt und hautnah kennen. Ist das brauchbare Unterhaltung oder nur ein Spiel gewordener Aprilscherz? Alex Dornheim hat einige Stunden im Ziegenpelz verbracht und berichtet von seinen Erfahrungen.

 

04_gamingsickEs gibt viele Dinge, die beim Zocken Übelkeit verursachen können: Der Kopierschutz von Ubisoft, die deutschen Kommentatoren bei FIFA, 3rd-Party Spiele auf der Wii… aber auch bei qualitativ hochwertigen Spielen kann einem schonmal mulmig im Bauch werden. Gaming Sickness nennt sich das Ganze und als Expertin für spielbedingtes Speien hat es Antje Kießler zu uns ins Studio verschlagen.

 

05_brothersWir sind ja nebenher auch noch am Studieren und so, ne. Und deswegen kommen wir manchmal erst etwas verspätet dazu, manche Titel zu zocken. Macht nix, dafür haben wir jetzt flux die neue Controller-Rubrik “Nachgespielt” erfunden. Erster Kanditat: Brothers – A Tale of Two Sons, nachgespielt von Thomas Steuer. Special Guest: Antje “spoiler alert” Kießler.

 

06_offenerbriefStellt euch vor, Borderlands 2 wäre eine Suppe. Eine schmackhafte, nahrhafte, mit Liebe gemachte Suppe. Eine Suppe, die jedem schmeckt. Und nun kommt Gabriel Gohr und erzählt euch: “Halt! Moment! In dieser Suppe sind Haare drin!” Top-Titel hin oder her, Gabriel kann es einfach nicht lassen: Seine Top 5 der dämlichsten Spieldesign-Entscheidungen, vorgetragen in einem offenen Brief an Gearbox.

 

07_burialatseaIn Bioshock Infinite: Burial at Sea – Episode 2 geht es wieder zurück nach Rapture. Dennoch ist alles anders, denn zum ersten Mal schlüpft man in die Haut von Elizabeth und Schleichen steht im Vordergrund. Und weil die Story bisher zu übersichtlich war, wird hier auch nochmal einer draufgesetzt. Katharina Erfling ist abgetaucht und mit Eindrücken wieder aufgetaucht.

00_titlefall

Nach viel Trara und großen Worten ist Titanfall endlich erschienen, und es wurden sowohl das Drumherum als auch das Innendrin besprochen. Darüber hinaus hat es Need for Speed tatsächlich ins Kino geschafft. Neben so viel Größenwahn gibt es mit Cloudbuilt, Luftrausers, Ether One und 10 Second Ninja auch eine gehörige Portion Indie Games. Außerdem waren die Macher der Kölner Shakespeare-Schnitzeljagd-App Will In Town zu Gast.

01_titanfall_daveZum Verkaufsstart von Titanfall sind in Köln urplötzlich die titelgebenden Titans aufgetaucht. Gibt es die etwa wirklich? Oder war das alles bloß nur eine große PR-Aktion? David Pinnekamp ist der Sache auf den Grund gegangen.

 

02_titanfall_gabeZum Verkaufsstart von Titanfall ist übrigens auch das Spiel Titanfall aufgetaucht. Ist das etwa die Revolution des Multiplayer-Shooters? Oder ist das alles bloß nur ein großes PR-Versprechen? Gabriel Gohr ist der Sache auf den Grund gegangen.

 

03_willintownNach all dem Geballere und den Blechgiganten nun zu Shakespeare und Smartphones. Und Schnitzeljagd und Köln. Die beiden Kölner MeWi-Studenten Fabian und Gerrit haben eine App entwickelt, die den geneigten User auf eine virtuell-reale Quest durch die Kölner Altstadt schickt – und sie selbst geradewegs zu Thomas Steuer ins Studio.

 

04_nfsNeed for Speed ist (lol, endlich!) verfilmt worden und Alex Dornheim hat sich das finale Produkt mal zu Gemüte geführt. Was das wiederum mit seinem Gemüt gemacht hat, erzählt er euch am besten selbst.

 

05_filmtalkNach dieser emotionalen Tour de Force ist es nur verständlich, dass tiefgreifender Gesprächsbedarf besteht. Weg von Need for Speed, hin zum großen Ganzen – Das Dilemma des Story-Inhalt-Destillats, oder: Videospielverfilmungen, oh, Videospielverfilmungen…

 

06_cloudbuiltSprinten, Wände hochlaufen, Springen, Schießen, schnell schnell schnell! Das alles in hipper Cel-Shading-Optik und mit treibendem Soundtrack, aber ohne Controller-Unterstützung! Cloudbuilt – Brauchbarer Nachschub für Fans von Free Running oder Plattform verfehlt und alle Knochen gebrochen? Thomas Steuer war in den Wolken und berichtet.

 

07_luftrausersWeil Thomas schon on air geht, während Gerrit Köppl gerade erst in den Sender gesprintet kommt, ist bei Gerrit zunächst ein wenig die Luft raus, dabei muss er doch von seinen Erfahrungen mit Luftrausers berichten, aber wie soll er über Luftrausers sprechen, ohne dass bei ihm durch das Sprechen die Luft noch rauser wird? Er meistert es souverän.

 

08_etheroneEin Adventure, bei dem man in Köpfe von Menschen reist? Psychonauts trifft auf Dear Esther trifft auf Inception = Ether One? Kann das gut gehen, ist das packend, hat das emotional was zu bieten? Und warum ist das Item-Managment so bescheuert? Thomas Steuer hat es angezockt und liefert erste Eindrücke.

 

09_10secondninjaZu guter Letzt ein Spiel für Menschen mit großer Ambition, hoher Geschicklichkeit und geringer Aufmerksamkeitsspanne: Maximal zehn Sekunden darf man bei 10 Second Ninja pro Level brauchen, am besten noch weniger, um Roboter-Hitler das Handwerk zu legen. Alex Dornheim hat Schwert, Shurikens und Stoppuhr eingepackt.

streetpass

StreetPass Köln – ein soziales Projekt der Stadt Köln? Mitnichten! Außerdem gibt es gleich einen Doppelschlag in Sachen Serienfutter von Telltale Games, Strider wird in die zweieinhalbte Dimension gerebootet, DayZ wird einer kritischen Podiumsdiskussion unterzogen und The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy bekommt von der BBC eine textbasierte Modernisierung verpasst!

streetpassIm Pfarrheim der Kulturkirche in Nippes kam es am 8. März zu einem großen Treffen der Kölner StreetPass-Community. Mitorganisiert wurde das Meeting von unserem Kumpel Mesut (aka TiLMEN von NiNTENDOMiNATiON), der auch schon des Öfteren im Programm zu hören gewesen ist. Gezockt wurde unter anderem Pokémon X/Y und natürlich Mario Kart 7. Geraldine Zimmermann war auch dabei.

 

telltalegamesTelltale Games fahren zur Zeit zweigleisig und tanzen auf zwei Hochzeiten, denn sie veröffentlichen momentan nicht eine, nein, sondern zwei schnieke Adventure-Serien gleichzeitig. The Walk Among Us und The Wolfing Dead, so ähnlich heißen die, und ob Telltale hier zwischen zwei Stühlen sitzt oder ob das Hinterteil der Entwickler prall genug ist, um beide Stühle zufriedenstellend auszufüllen, weiß Tobias Weigand.

 

striderEin futuristischer Cyber-Ninja aus der Vergangenheit. Klingt komisch, ist aber so, denn bei Strider handelt es sich eigentlich um einen sehr frühen Capcom-Klassiker. Darin machte sich der Protagnoist Hiryu im Jahre 1989 zum ersten mal auf, eine dystopische Welt von einem Diktator zu befreien. 25 Jahre später hat er nun ein Reboot verpasst bekommen und scheint von seiner Vorliebe fürs Diktatorentöten nichts verloren zu haben. Was er sonst noch so zu bieten hat, weiß Gabriel Gohr.

 

dayzGabriel, Gerrit und Alex haben versucht, zu widerstehen.. aber letztendlich sind auch sie dem Early Access-Wahnsinn anheim gefallen, der sich da DayZ nennt. Gleichzeitig spielten sich im Lager des Entwicklers Bohemia Interactive dramatische Szenen ab: Dean Hall, der Godfather of DayZ, verließ das Team – die Begründung dabei kontrovers, oder gar fadenscheinig? Die drei Latinum-Inhaber von Controller springen reaktionär ins Studio, um die aktuellen Entwicklungen zu diskutieren. Quo vadis, dies z?

 

hitchhikerIm Jahre 1984 hat Douglas Adams’ Klassiker The Hitchhiker’s Guide to the Galaxy ein Spiel zum Buch spendiert bekommen. Und das war der Vorlage durchaus sehr treu, denn genau wie der Roman bestand auch das Spiel ausschließlich aus Buchstaben. Zum runden Geburtstag hat die BBC dem Text Adventure eine kleine Modernisierung verpasst – wie finden Sie das, Gerrit Köppl?

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.