XXIX – Epische Neuheiten + Videospiele im Fokus der Wissenschaften

Bioshock Infinite PlakatDiese Sendung ist so vollgestopft mit Awesomeness! Denn schon im 1. Quartal erscheinen die heiß ersehnten Kracher Tomb Raider und Bioshock Infinite, die wir natürlich ausgiebig besprechen. Außerdem Thema: Videospiele im Fokus der Medienwissenschaften. Hört sich dröge an? Kann aber sogar einen Shitstorm auslösen, wie Anita Sarkeesian feststellen musste. Das und mehr bekommt ihr jetzt hübsch aufbereitet in den Podcasts zu hören. Moderator war übrigens Gabriel Gohr.

Tomb-RaiderDie gute alte Lara Croft ist zurück. Unter dem schlichten Titel Tomb Raider bekommt eine der einflussreichsten Titel der Videospielgeschichte ein Reboot. Thomas Steuer lobt am Spiel die ausgefeilt inszenierte Kameraführung, aufpolierte Grafik und eine Lara auf Reset. Sie ist zunächst schwach und eher ängstlich, aber macht im Laufe des Spiels eine interessante Charakterentwicklung durch.

Game StudiesAuch die Wissenschaft kommt an Videospielen nicht mehr vorbei. In der medienwissenschaftlichen Disziplin der Game Studies versucht man sich dem Phänomen anzunähern. Erstes Problem: Eine Definition für Videospiele zu finden. Denn das komplexe Phänomen sperrt sich noch gegen solche Eingrenzung. Auf welchem Stand die Game Studies sind und welche wissenschaftlichen Strömungen es dabei gibt, verrät Julia Brinkmann.

Anita SarkeesianÜber Frauenklischees in Videospielen kann man nicht nur in den Game Studies quatschen. Auch eine Youtube-Webshow wäre ein guter Ort dafür, dachte sich die Bloggerin Arnita Sarkeesian und sammelte auf Kickstarter für ihr Projekt. Leider erntete Sie dafür nicht nur Unterstützung und 150.000 $ Spenden, sondern auch eine Hass-Welle mit tausenden Mails, Hacker-Attacken und aggresiven Posts. Das Thema erhitzt anscheinend die Gemüter und zeigt einmal mehr – Videospielkultur hat tatsächlich ein Problem mit Frauen. Geraldine Zimmermann über Klischees in Videospielen und eine Bloggerin im Auge des Shitstorms.

Yoshis IslandUntypischerweise muss bei Super Mario World 2: Yoshis Island nicht Peach sondern Baby Luigi gerettet werden. Nicht nur diesen Twist, sondern auch die fröhlich-bunten Level, niedliche Animationen und eingängige Musik machen das Jum’n’Run besonders. Lisa Bertram nimmt euch in einem Audio-Let’s-Play mit zurück in die Kindheit.

Bioshock InfiniteWie sehr haben wir diesem Spiel entgegen gelechzt und jetzt ist es endlich erschienen! Doch ist Bioshock Infinite wirklich so grandios, phänomenal, berührend, actionreich und umwerfend schön wie vermutet? Die Antwort ist: Hell Yeah! Alexander Dornheim stellt euch das Kunstwerk vor. Anschließend versucht er zusammen mit Geraldine Zimmermann, die das Spiel ebenso abfeiert, krampfhaft doch noch ein paar Kritikpunkte zusammenzukratzen – gelingt nicht so ganz …

serious-sam-2Gabriel Gohr führt nicht umsonst den Spitznamen ‚Gabe Gore‘ . Schließlich bezeichnet er Serious Sam 2: The Second Encounter als einen der besten Shooter ever! Das Spiel überzeugt mit skurilen Ideen, actionreichen und vor allem zahlreichen Kämpfen. Auch wenn das Spiel schon über 10 Jährchen auf dem Buckel hat – die abgefahrene Rumballerei lohnt sich auch heute noch.

Slender the ArrivalAlex hat Slender: The Arrival ja bereits in der Beta angezockt, jetzt konnte er Hand an das fertige Spiel legen. Zunächst fällt auf, dass das Horror-Spiel ein ganz schöner Ressourcen-Fresser ist. Und eine durchschnittliche Grafik rechtfertigt das nicht gerade. Ansonsten sollte das Spiel ja angeblich 4 neue Level zum bereits bekannten Wald dazu bekommen. Das Ganze entpuppt sich aber leider als Luftnummer. Also Enttäuschung auf ganzer Linie, Herr Dornheim?

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s