Sendung XXXI – Controller polygame

Far-Cry-3-Blood-DragonController feiert den Geburtstag von Kölncampus mit amourösen Experimenten. Wir verpartnern uns mit den Magazinen Klärwerk und Filmspur und schauen über den Tellerrand der Videospiele. Außerdem stellen wir euch das Far Cry 3 DLC Blood Dragon und das Indie-Game Monaco vor. Moderations-Double-Action: Gabriel Gohr & Thomas Steuer

spielraum_logoDa Videospiele sind oft auch Gegenstand der Forschung. Zum Beispiel beschäftigt sich Dr. Jürgern Sleegers von der FH Köln mit Medienkompetenz. Seine Herangehensweise: Eltern und Lehrer müssen die Spiele selbst spielen, um Schülern Medienkompetenz vermitteln zu können. Und dabei sollten sie sich nicht nur auf die „pädagogisch-wertvollen“ Spiele beschränken. Im Interview mit Thomas Steuer und Isabell Ullrich erklärt Dr. Sleegers warum. 

avatar-wowNach welchen Kriterian gestalten wir unsere Avatare? Was sagen  Avatare über uns selbst und wie wirken sie sich auf das Spielerlebnis aus? Auch dazu gibt es bereits Forschung. Gabriel und Thomas erklären das Prinzip Avatar.

Far Cry Blood DragonIhr habt Far Cry 3 trotz riesiger Open World und Sidequests schon durch? Gut, dass es jetzt das richtig geile DLC Blood Dragon gibt. Das ist nicht einfach nur eine kleine Geschichte on top, sondern fast ein ganz neues Spiel. Gabriel Gohr freut sich über neue Waffen, Cyborgs und das verstrahlte 80er Jahre Design.  

ConkerDen legendäre Song des Mighty Poo spielen wir ja gerne in unserer Sendung rauf und runter. Doch welches Spiel verbirgt sich eigentlich dahinter? Katharina Erfling hat sich Conkers Bad Fur Day nochmal reingezogen und erzählt, was dieses Jump’N’Run für das N64 so besonders macht.

MonacoNeues von der Indie-Front: Monaco bekam ja schon auf dem Independent Game Festival einige Vorschusslorbeeren, jetzt ist die Vollversion spielbar. Gerrit Köppl hat das Raubüberfall-Spiel getestet.

mass_effect_3_iconAnlässlich unserer Kooperation mit der Filmspur, haben wir uns darüber Gedanken gemacht, in welchem Genre Videospiele die Möglichkeiten des Films übertrumpfen. Gabriels Wahl fiel direkt auf den Science-Fiction-Bereich. Er vergleicht deshalb Star Wars mit Mass Effect.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s