DESTINY: HOUSE OF WOLVES

Wieviele Addons braucht man, um aus Destiny ein substanziell besseres Spiel zu machen? Sind Destiny-Spieler nicht einfach nur wandelnde „Shut up and take my money!“-Memes? Und warum wird es trotzdem gesuchtet als gäbe es kein Morgen mehr? Das Erscheinen der zweiten Destiny Expansion, namentlich House of Wolves, scheint doch ein sehr guter Anlass zu sein, diese Fragen nochmal aufzugreifen. Und wer sollte das besser tun als Thomas Steuer, Destiny-Opfer mit Leib und Seele? Eben:

 

Gesendet am 25.05.2015.

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s